Nachrichten

Zurück zum Artikel

Aktuell(7) Spezial(1)

  Seitenübersicht
20.08.2017 - Polarstern - von: R. Zufall
Polarstern
Dieses farbenfrohe Gewächs kann sowohl im Garten im Freiland, als auch als Kübelpflanze auf dem Balkon gezogen werden. Da das Kapkörbchen allerdings aus sehr warmen Gebieten stammt, sollte ein Standort mit möglichst viel Sonne gewählt werden. Zusätzlich sollte es vor starken Winden oder anderen negativen Witterungseinflüssen geschützt werden. Von Mai bis November trumpft das Kapkörbchen mit zahlreichen roten, violetten oder rosa farbenen Blüten auf.

Blüte: Das Kapkörpchen Polarstern verzaubert durch seine zahlreichen lila-weißen Blüten, die die ganze Saison hindurch erscheinen.Die bis zu 8 cm großen Blüten sind körbchenartig.
20.08.2017 - Blaue Mauritius - von: R. Zufall
Blaue Mauritius
Blaue Mauritius überzeugt mit einem Meer blauer Trichterblüten an bis zu 50 cm langen Trieben. Ampeln, Balkonkästen und Rabatten strahlen in markantem Blau. Ich empfehle 6 Pflanzen für 1 m Kasten.
Die schönen Blüten können Sie allerdings nur in regenfreien Zeiten genießen. Denn sobald der Himmel seine Pforten öffnet, schließt die Pflanze die blaue Pracht. Die ursprünglich aus Italien und Afrika stammende Blaue Mauritius bevorzugt auch in unseren Breitengraden einen sonnigen und warmen Standort. Damit sie blühen und gedeihen kann, sollte sie mindestens vier Stunden Sonne täglich genießen können.
20.08.2017 - Hibiskus - von: R. Zufall
Hibiskus
Der Hibiskus ist eine der beliebtesten Pflanzen, da er als Zimmerpflanze in Schüben fast ganzjährig blüht und auch ausgepflanzt in südlichen Ländern ein Dauerblüher mindestens vom Sommer bis zum Herbst ist.
Die einzelnen großen Blüten, bei der Wildart rosarot, sind zwar nur kurzlebig und halten allenfalls nur wenige Tage, dafür öffnen sich jeden Tag neue, ähnlich wie bei der Taglielie.

Weitere Nachrichten: