InternInhaltsverzeichnis ❘ Glossar H

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Hit
Zugriff auf eine Web-Seite.
Head
Kopf einer HTML-Datei, in der Angaben stehen die der Leser der Seite nicht (als Text) angezeigt bekommt (z.B. Meta Tags ,CSS-Anweisungen, Links zu JavaScript, Favicon, ...)
Header
Teil einer E-Mail, die Informationen über Inhalt, Absender und Datum enthält.
Hexadezimal-Code
Ein Hexadezimal-Code sieht z.B. so aus: FF0000. Mehr dazu finden Sie unter » Haupt- und Grundfarben
HTML
steht für HyperText Markup Language, also etwa "Beschreibungssprache für Texte mit Querverweisen". Alle Web-Seiten im World Wide Web sind im HTML-Format gespeichert. HTML entstand 1991 als "Fleißarbeit" einiger Wissenschaftler am Schweizer Kernforschungszentrum CERN. Die Weiterentwicklung wurde bald an das ehrenamtliche Gremium W3C (sprich: World Wide Web Consortium) übergeben. Ein maßgebliche Erweiterung brachte im Mai 1996 HTML 3.2. Unter anderem wurde die Verwendung von Tabellen integriert. Seit Januar 1998 gibt es HTML 4.0. In den ersten Jahren führten die Hersteller Netscape und Microsoft eigenmächtig Erweiterungen des HTML-Standards ein.
HTML ist ein Klartextformat, das bedeutet, dass jede HTML-Datei mit einem ganz normalen Texteditor, wie z.B. Notepad, geöffnet werden kann.
Html-Mail
Eine E-Mail die in Html geschrieben ist, wird als Html-Mail bezeichnet.
HTTP
Mit dem HyperText Transfer Protocol unterhalten sich Web-Browser und Web-Server über das Internet. Das Protokoll ist vor allem auf die Übertragung vieler kleiner Dateien optimiert. Denn HTML-Dateien und Bilder sind meistens klein.
HTTP Kompression
ist ein Verfahren, welches das Komprimieren (packen) von textbasierten Dateiformaten wie HTML, PHP, XML oder CSS während der Übermittlung vom Server zum Client (Browser) ermöglicht. Die jeweilige Datei (z.B. .html) liegt dabei als ungepackte Version auf dem Server. Erhält der Server eine Anfrage von einem Client, also z.B. von einem Benutzer (User), der sich diese HTML-Datei in seinem Browser ansehen möchte, so wird die Datei auf dem Webserver komprimiert, an den User übertragen und von dessen Browser ohne Qualitätsverlust wieder dekomprimiert (entpackt).
Mit Hilfe der HTTP Kompression lassen sich Dateien um bis zu 80% im Vergleich zu ihrer ursprünglichen Größe verkleinern, in Einzelfällen sogar noch mehr.
Der Webspace-Provider muß die HTTP Kompression anbieten um sie nutzen zu können.
htaccess
htaccess ist eine Konfigurationsdatei des Apache Webservers. Diese wird für Passwortschutz, eigene Fehlerseiten, URL Manipulation und noch einiges mehr verwendet.
Homepage
Unter Homepage (sprich: "Hoom Päitsch") versteht man im allgemeinen die erste Seite oder Startseite eines Web-Angebots. Diese Seite bekommt der Surfer zu sehen, wenn er die Adresse, etwa www.home.page.de, im Browser eingibt. Die Homepage ist meist nicht mehr als das Inhaltsverzeichnis für viele weitere Teilseiten. Alle diese Web-Seiten bezeichnet man - zusammen mit der Homepage - als Webseite
Host
Innerhalb eines Netzwerks wird jeder Rechner, der durch eine eindeutige IP-Adresse ansprechbar ist, als Host bezeichnet.
Hosting
Möglichkeit, die eigene Webseite auf dem Server eines Providers zu speichern.
Hotspot
Klickbarer Bereich innerhalb einer Grafik, die als Image Map* definiert ist. Enthält in der Regel einen Link.
Hyperlink
Mit einem Hyperlink oder kurz Link verknüpfen Sie im WWW Web-Seiten miteinander. Oft findet sich die Übersetzung Querverweis, Verweis oder Verknüpfung. Ein Link ist ein markiertes Wort oder eine Grafik, das beim Anklicken mit der Maus eine andere Web-Seite in den Browser lädt. Typischerweise stellen Browser Text-Links blau und unterstrichen dar, während Grafik-Links oft einen blauen Rand haben. Die Farben lassen sich jedoch frei einstellen!
Hypertext
ist das Konzept, auf dem das World Wide Web aufgebaut ist. Hypertext ist kein linearer Text, der genau einen Anfang und ein Ende hat. In einem Hypertext sind vielmehr unzählige Textverweise vorhanden, die sog. Links, die auf andere Stellen des gleichen Dokumentes oder gar auf andere Dokumente verweisen.
htdocs
(steht für Hypertext Documents) ist das Hauptverzeichnis für alle im Web sichtbaren Seiten, Dokumente und Dateien. Hier beginnt sozusagen der Webauftritt mit der Index-Datei (htm, html, php, usw.).

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ