Escape-Zeichen

Formatierung von auszugebenden Texten in JavaScript oder PHP.

Bevor längere Texte an ihre Ziele geschickt werden, müssen sie in irgendeiner Weise mit Steuerzeichen für Formatierung, Umbruch, Tabulator etc. versehen werden. Welche Möglichkeiten es gibt, zeigt die folgende Liste. Die Escape-Zeichen werden einfach in den Text eingefügt.
Es werden bei JavaScript oder PHP nicht alle Escape-Zeichen unterstützt, nur der Zeilenvorschub, Wagenrücklauf und der horizontale Tabulator.

\a  Piepston
\b  Backspace
\e  Escape-Zeichen
\f  Seitenvorschub (Formfeed, FF)
\n  Zeilenvorschub (Neue Zeile, Linefeed, LF)
\r  Wagenrücklauf (Carriage Return, CR)
\t  Horizontaler Tabulator
\v  Vertikaler Tabulator

Geschützte Zeichen werden mit einem Rückstrich (\) vorangestellt geschrieben.
\'  einfaches Anführungszeichen innerhalb einer Zeichenkette (String)
\"  doppeltes Anführungszeichen innerhalb einer Zeichenkette
\\  Rückstrich (Backslash) innerhalb einer Zeichenkette
\$  Geschütztes Zeichen in PHP
\/  Geschütztes Zeichen in JavaScript

JavaScript

Beispiele für \n (Zeilenumbruch) :

<input type="button" value="Klick" onClick="alert( 'Herzlich \n Willkommen' ); "> 

<input type="button" value="Klick 2"
onClick="confirm('\tTermin wirklich löschen?\nDie Daten sind dann verloren.');"> 


Ausgabe in ein Textfeld (Textarea) :
  document.form.textfeld.value="Herzlich \n Willkommen"; 

PHP

In PHP werden die Escape-Codes (auch Whitespace genannt) nur ausgeführt, wenn sich das Escape-Zeichen innerhalb von doppelten Anführungszeichen befindet.

echo "\tHallo \nWelt!"

Der Tabulator und der Zeilenvorschub werden dann im Quelltext des Browsers angezeigt.

Doppelte Anführungszeichen innerhalb einer Zeichenkette
echo "\"Hallo Welt!\"";
echo '"Hallo Welt!"'; // Alternativ

Variablen innerhalb einer Zeichenkette
echo "blabla \$text blabla";
Gibt diesen Text aus: blabla $text blabla