PHP - Mnemonisches Passwort erstellen

Diese Funktion erstellt ein leicht zu merkendes Passwort, auch andere Dateien (Bilder, etc.) können damit umbenannt werden.


<?php

// Mnemonisches Passwort erstellen
function MnemonischesPasswort() {
 
$passwort ""$conso = array("b""c""d""f""g""h""j""k""l""m""n""p""r""s""t""v""w""x""y""z""B""C""D""F""G""H""J""K""L""M""N""P""R""S""T""V""W""X""Y""Z");
 
$vocal = array("a""e""i""o""u");
 
$l mt_rand(34);
 for (
$i 1$i <= $l$i++) {$passwort .= $conso[mt_rand(038)] . $vocal[mt_rand(04)];}
 return 
$passwort mt_rand(199);
}

// Ausgabe mit: echo MnemonischesPasswort();
?>

Bausteine  Alle Anzeigen

Eine zufällige Auswahl von Codeschnipseln aus den Bereichen HTML, CSS, PHP, JavaScript und MySQL.

<body> Textkörper

CSS - Checkboxen und Radiobuttons farblich anpassen

PHP - Automatische Verlinkung

JavaScript - JavaScript-Version des Browsers anzeigen

MySQL - Zeichenkette ersetzen mit REPLACE

Dateinamen sind Tabu!
Egal wie sehr Sie Ihre Homepage auch umschichten: Dateinamen sind tabu! Denn diese sind möglicherweise in Suchmaschinen registriert oder von Besuchern als Bookmark gespeichert. Verändern Sie also ruhig Design und Inhalt einer Seite, aber behalten Sie den Namen bei - sonst sorgt jeder Aufruf der früheren Seite für die berüchtigte „Error 404 - Seite nicht gefunden“-Meldung.