Seite manipulieren mit 'contentEditable'

Mit dem Attribut 'contentEditable' lassen sich einzelne Bereiche oder die gesamte Seite manipulieren. Die Manipulation ist nur virtuell, für alle anderen Benutzer verändert sich nichts.
Am besten funktioniert das im Mozilla Firefox und dem MicrosoftEdge.

Demo

Apfel In einem kleinen Apfel, da sieht es niedlich aus; es sind darin fünf Stübchen, gerade wie in einem Haus. In jedem Stübchen wohnen zwei Kernchen, braun und klein; die liegen drin und träumen vom lieben Sonnenschein.

In diesem Demo lässt sich der Text nach belieben veändern (kopieren, ausschneiden, einfügen), außerdem kann das Bild an eine andere Stelle verschoben werden und die Bildgröße ist änderbar.

Quelltext:
<div contentEditable="true">
  <img src="apfel.gif"> In einem kleinen Apfel, da sieht es niedlich aus ...
</div>

Manipulation mit JavaScript

Mit JavaScript kann man die virtuelle Änderung ein.- oder ausschalten.

Demo

WürfelWürfelWürfelWürfelWürfelWürfel


1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
<script>
function 
bearbeiten() {
 if (
document.getElementById("BUTTON").value == "Reihenfolge ändern") {
 
document.getElementById("BUTTON").value "Reihenfolge jetzt ändern";
 
void(document.getElementById("ID").contentEditable true);
 }
 else {
 
document.getElementById("BUTTON").value "Reihenfolge ändern";
 
void(document.getElementById("ID").contentEditable false);
 }
}
</
script>

<
div id="ID"
 
style="background-color: #FFFFEA; width: 300px; padding: 10px;">
<
img src="wuerfel/w3.gif">
<
img src="wuerfel/w1.gif">
<
img src="wuerfel/w2.gif">
<
img src="wuerfel/w6.gif">
<
img src="wuerfel/w5.gif">
<
img src="wuerfel/w4.gif">
</
div>
<
br>
<
input type="button" id="BUTTON" value="Reihenfolge ändern"
 
onClick="bearbeiten()">

Tipps

Zeitansage in JavaScript
Dieses JavaScript gibt die aktuelle Uhrzeit in Worten aus.
Favicon erstellen - Ihr Logo in den Lesezeichen (Favoriten)
Das Favoriten Icon wird bei einem Bookmark in die Favoritenliste aufgenommen. Dort erscheint zukünftig die „gebookmarkte” Webseite mit einem eigenen Symbol.
RSS-Feed selbst erstellen
Ein RSS-Feed lässt sich, mit wenigen Codezeilen, einfach selbst erstellen. Diese stellen in erster Linie ein vorzügliches Instrument dar, den Bekanntheitsgrad einer Website zu steigern.
Diese Schlagwörter könnten Sie interessieren:
Hover-Effekt Linkliste JSON Zeitfunktionen Favicon Blätterfunktion Datenschutz-Hinweis Sprachumschaltung MySQL Sitemaps-Protokoll CSS-Counter Textgestaltung Seitenformatierung Rahmen Mauszeiger PHP-Fehlermeldungen Wasserzeichen Lokaler Webserver EVA-Prinzip Kommentar-Box