Zeitbalken

Dieses Script zeigt die vergangene Zeit mit einem farbigen Fortschrittsbalken an. Mit JavaScript oder PHP kann man die vergangene Zeit berechnen lassen und mit CSS wird dann der Fortschrittsbalken farbig angezeigt.

Beispiele:



Die Breite des Fortschrittsbalkens lässt sich mit Hilfe einer Tabelle von CSS optisch anpassen (width, max-width).

24.12.2019
24.12.2020

Fortschrittsbalken mit JavaScript

<div style="width: 100%; border:1px solid #0070DF;">

<script>
var StartDatum = "December 24, 2019"; // Format: Monat Tag, Jahr (englische Monatsnamen verwenden!)
var EndDatum  =  "December 24, 2020";

var Anfang = new Date(StartDatum).getTime();
var Prozent = Math.floor(((new Date().getTime() - Anfang) / (new Date(EndDatum).getTime() - Anfang)) * 100);
if (Prozent > 100) Prozent = 100;
if (Prozent < 1 ) Prozent = 0;
document.write("<div style='width: " + Prozent + "%; background: #AAD5FF; text-align: right;'>" + Prozent + "% <\/div>");
</script>

</div>

Fortschrittsbalken mit PHP

<div style="width: 100%; border:1px solid #0070DF;">

<?php
$StartDatum = mktime(0,0,0, 12, 24, 2019);
$EndDatum  =  mktime(0,0,0, 12, 24, 2020);

$Prozent = floor(((time() - $StartDatum) / ($EndDatum - $StartDatum)) * 100);
if ($Prozent > 100) $Prozent = 100;
if ($Prozent < 1 ) $Prozent = 0;
echo "<div style='width: " . $Prozent . "%; background: #AAD5FF; text-align: right;'>" . $Prozent . "% </div>";
?>

</div>

Tipps

Seiten druckfrisch gestalten
Mancher Besucher einer Website möchte eine bestimmte Seite ausdrucken, auf dem Papier stören dann Elemente wie Werbung, Navigationsleisten, großflächige Design-Elemente oder andere Elemente. Wie Sie diese vor dem drucken "wegzaubern" erfahren Sie hier.
Zeichenkodierung - Schriftzeichen richtig darstellen
Oft werden Umlaute, Akzentzeichen oder andere fehlerhafte Zeichen auf der Webseite angezeigt. Auch der Inhalt einer E-Mail, vom Kontaktformular der Website, kann falsche Umlautzeichen enthalten. Beispiele um diese Zeichen in der richtigen Zeichenkodierung darzustellen.
.htaccess - Passwortschutz für Webseiten
Mit einer .htaccess Datei und einer .htpasswd Passwort-Datei lassen sich bestimmte Verzeichnisse und die darin enthaltenen Dateien vor unerlaubtem Zugriff schützen.
Diese Schlagwörter könnten Sie interessieren:
Sprachumschaltung Marquee Seitenformatierung Quelltext PHP-Fehlermeldungen Mimetypen Sicherheit Metadaten Event-Kalender Lokaler Webserver Veranstaltungsliste Mauszeiger Fotoalbum SQLite Dynamische Seiten Diashow Wecker Counter Blätterfunktion MySQL Sortierkasten Kommentar-Box Audiodatei Textgestaltung Authentifizierung