Lokalen Webserver einrichten und verwenden XAMPP ❘ WAMP

[Bildschirmfoto] 
Lokalen Webserver einrichten und verwenden

Um PHP-Scripte auszuführen benötigt man einen Webserver. Um nun nicht jede Datei zum testen erst per FTP auf seinen Webserver zu laden ist es sinnvoll, sich Lokal auf dem eigenen Rechner einen sogenannten lokalen Webserver (z.B.: XAMPP) zu installieren.
Dieser simuliert die Internetumgebung und ermöglicht es Ihnen, Ihre Webseiten so zu betrachten als stünden diese "Online" im Internet.

Was ist XAMPP?

XAMPP ist eine Zusammenstellung von freier Software.
XAMPP ist eine Distribution von Apache, MySQL, PHP und Perl, die es ermöglicht diese Programme auf sehr einfache Weise zu installieren. Das X in XAMPP steht hierbei für die verschiedenen Betriebssysteme, auf denen es eingesetzt werden kann.

Der Lokale Webserver XAMPP eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene. Für Profis ist der lokale Webserver WAMP die bessere Wahl.

Wozu dient XAMPP?

XAMPP ermöglicht das einfache Installieren und Konfigurieren des Webservers Apache mit der Datenbank MySQL und den Skriptsprachen PHP und Perl. XAMPP ist für den Entwickler gedacht, der möglichst schnell ein kompaktes Testsystem aufsetzen möchte.

Wie installiere ich XAMPP?

Als Beispiel wird hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Einrichten eines XAMPP-Servers (Installation unter Windows) näher beschreiben.

1. Laden Sie die Datei „XAMPP” herunter » apachefriends.org/de/index.html (kostenlos)
Am bequemsten ist es, wenn Sie die Installer-Version (selbst-installierende EXE) herunterladen.

XAMPP für Windows (ab Windows 7) gibt es nur als 32-Bit Version. Am besten ist es die XAMPP-Version 7.3.3 oder höher herunter zu laden.

Hilfe für XAMPP finden Sie in diesem Forum: community.apachefriends.org

2. Starten Sie die Datei um diese zu extrahieren. Wählen Sie ein Verzeichnis aus. Am sichersten ist es, wenn XAMPP direkt nach c:\xampp installiert wird.

Bei der Installation können Sie auch gleich auswählen, ob Sie einen der angeboteten Server als Dienst laufen lassen wollen. Hiermit läuft z.B. der Apache stets im Hintergrund und wird beim Hochfahren des PCs automatisch gestartet.

Nach der Installation wird automatisch das XAMPP Control Panel gestartet.

3. Nun sollte rechts unten auf dem Desktop ein Fenster erscheinen, wie auf dem Bild rechts zu sehen.
Ist dies nicht der Fall, so gehen Sie auf die Schnellleiste und klicken auf das XAMPP-Symbol.

Als nächstes starten Sie den Webserver Apache und die Datenbank MySQL. Nach diesem Vorgang sollten
Apache und MySQL grün aufleuchten (siehe Bild).

Wo lege ich meine Daten ab?

4. Wechseln Sie nun in das Verzeichnis, indem Sie XAMPP entpackt haben, gehen Sie dann in das Unterverzeichnis: xampp\htdocs. In diesem Verzeichnis legen Sie ein Verzeichnis (Ordner) an, wir nennen dieses beispielsweise: homepage.

5. Öffnen Sie einen Texteditor (z.B.: Notepad++ » notepad-plus.sourceforge.net (kostenlos))
und schreiben Sie folgendes hinein:

<?php
 
echo "Hallo Welt!";
?>

Speichern Sie nun die Datei im Verzeichnis: homepage mit dem Dateinamen: test.php

Öffnen Sie den Browser und geben Sie folgendes in die Adresszeile ein:
http://localhost/homepage/test.php und drücken die Eingabetaste.
Nun sollte im Browserfenster "Hallo Welt!" stehen.

Konfiguration von XAMPP

Klicken Sie im XAMPP Control Panel auf:



Oder geben Sie folgendes in den Browser ein:
http://localhost/xampp

Konfiguration der Datenbank

phpMyAdmin ist ein in PHP geschriebenes Werkzeug, das zur Administration von MySQL-Datenbanken über das Web gedacht ist. Es bietet die Möglichkeit, Datenbanken zu erstellen und zu löschen, Tabellen und Spalten zu erstellen, zu löschen oder zu ändern, Indizes von Spalten zu verwalten und SQL-Anweisungen auszuführen.

Klicken Sie im XAMPP Control Panel auf:



Oder geben Sie folgendes in den Browser ein:
http://localhost/phpmyadmin

Hier können Sie nun einen Benutzernamen erstellen, eine eigene Datenbank oder Datenbanktabelle erstellen und konfigurieren.

Hier reicht (wenn nichts geändert wurde) als 1 Benutzername: root bereits aus um sich anzumelden.
Klicken Sie den Registerreiter Datenbanken an 1
Tragen Sie einen Datenbanknamen ein 2, wählen Sie in der Auswahlliste: utf8_general_ci aus 3 und klicken Sie auf Anlegen 4.

Wie kann ich eine Datenbank-Tabelle anlegen?

Klicken Sie auf dem Namen der Datenbank die Sie gerade erstellt haben 1. Tragen Sie den Namen der Datenbank-Tabelle ein 2. Wählen Sie die Anzahl der Spalten aus 3 und klicken auf OK 4.
Hier geben Sie nun jeder Spalte der Tabelle einen Namen 1, wählen den passenden Typ 2 aus und geben dessen (je nach Spaltentyp) Länge 3 und Kollation an 4. Um die Tabelle nun anzulegen klicken Sie auf Speichern 5

Jetzt ist die Datenbank-Tabelle angelegt, mit PHP können Sie nun auf die Tabelle zugreifen, mehr dazu erfahren Sie unter: Erster Eintrag in eine MySQL-Datenbank mit PHP

Tipps

Text-Dateien über PHP laden und bearbeiten
Über PHP lassen sich Text-Dateien in ein Formular laden und bearbeiten. Der geänderte Text wird, nach dem absenden des Formulars, wieder in der Datei gespeichert.
Grafik als Zeichenkette speichern und wieder als Grafik ausgeben
Grafiken (Bilder) können problemlos als Zeichenkette gespeichert und wieder ausgelesen werden, wie das genau funktioniert und welchen Sinn es hat erfahren Sie hier.
SQLite-Datei mit PHP und PDO erstellen
Der Vorteil von SQLite ist, das die Datenbank eine Text-Datei ist und keine Verbindung zu einem Datenbank-Server benötigt wird.
Diese Schlagwörter könnten Sie interessieren:
Metadaten PHPMailer Mimetypen Berechnungen Event-Kalender PHP-Fehlermeldungen Suchmaschine CSS-Counter Wecker Favicon Wasserzeichen Zoom-Funktion Formulare AJAX RSS Feed Zugriffsrechte Diashow Zebra-Tabelle Zeitansage Operatoren