Seiten druckfrisch gestalten

[Bildschirmfoto / Grafik]
 Seiten druckfrisch gestalten

Mancher Besucher einer Website möchte eine bestimmte Seite ausdrucken, auf dem Papier stören dann Elemente wie Werbung, Navigationsleisten, großflächige Design-Elemente oder andere Elemente. Wie Sie diese vor dem drucken "wegzaubern" erfahren Sie hier.

Es ist eigentlich ganz einfach, erstellen Sie eine CSS-Datei mit dem Namen "print.css". In diese Datei fügen Sie nun Anweisungen ein, welche Elemente nicht mit ausgedruckt werden sollen.

Beispiel:

nav#navigation {
 display: none;
}

div#werbung {
 display: none;
}

span.rahmen {
 display: none;
}

Datei einbinden

Fügen Sie nun in Ihren Seiten im <head>-Bereich den Link zur externen CSS-Datei hinzu:

<link rel="stylesheet" href="print.css" media="print">

Wichtig ist hierbei die Angabe media="print", damit erkennt der Browser das diese Datei verwendet werden soll wenn das Dokument (die Seite) ausgedruckt wird.

Alles noch einfacher!

Sie können die CSS-Anweisungen auch in Ihre normale CSS-Datei einfügen wenn Sie die @media{} Media Queries verwenden.

@media print {
   nav#navigation {
    display: none;
   }
   
   div#werbung {
    display: none;
   }
   
   span.rahmen {
    display: none;
   }
}

Sie können das ganze leicht nachprüfen ob es funktioniert, rufen Sie in Ihrem Browser die Druckvorschau auf, die ausgeblendeten Elemente sollten nicht mehr angezeigt werden.

Tipps

Zeitbalken
Dieses Script zeigt die vergangene Zeit mit einem farbigen Fortschrittsbalken an. Mit JavaScript oder PHP kann man die vergangene Zeit berechnen lassen und mit CSS wird dann der Fortschrittsbalken farbig angezeigt.
Browser-Sprachumschaltung
Diese Sprachumschaltung zeigt je nach der verwendeten Sprache (deutsch, englisch, ...) im Browser unterschiedlichen Inhalt an.
Webseiten schneller machen
Webseitenbesucher sind ungeduldig, um Besucher und Suchmaschinen bei der Stange zu halten, darf Ihre Website keine Zeit verlieren.