Seiten druckfrisch gestalten

[Bildschirmfoto / Grafik]
 Seiten druckfrisch gestalten

Mancher Besucher einer Website möchte eine bestimmte Seite ausdrucken, auf dem Papier stören dann Elemente wie Werbung, Navigationsleisten, großflächige Design-Elemente oder andere Elemente. Wie Sie diese vor dem drucken "wegzaubern" erfahren Sie hier.

Es ist eigentlich ganz einfach, erstellen Sie eine CSS-Datei mit dem Namen "print.css". In diese Datei fügen Sie nun Anweisungen ein, welche Elemente nicht mit ausgedruckt werden sollen.

Beispiel:

nav#navigation {
 display: none;
}

div#werbung {
 display: none;
}

span.rahmen {
 display: none;
}

Datei einbinden

Fügen Sie nun in Ihren Seiten im <head>-Bereich den Link zur externen CSS-Datei hinzu:

<link rel="stylesheet" href="print.css" media="print">

Wichtig ist hierbei die Angabe media="print", damit erkennt der Browser das diese Datei verwendet werden soll wenn das Dokument (die Seite) ausgedruckt wird.

Alles noch einfacher!

Sie können die CSS-Anweisungen auch in Ihre normale CSS-Datei einfügen wenn Sie die @media{} Media Queries verwenden.

@media print {
   nav#navigation {
    display: none;
   }
   
   div#werbung {
    display: none;
   }
   
   span.rahmen {
    display: none;
   }
}

Sie können das ganze leicht nachprüfen ob es funktioniert, rufen Sie in Ihrem Browser die Druckvorschau auf, die ausgeblendeten Elemente sollten nicht mehr angezeigt werden.

Tipps

Mit PHP zeichnen - Eine Grafik mit PHP erstellen
Mit den Grafikfunktionen können Sie zur Laufzeit des PHP-Scripts auch Grafiken erzeugen.
Favicon erstellen - Ihr Logo in den Lesezeichen (Favoriten)
Das Favoriten Icon wird bei einem Bookmark in die Favoritenliste aufgenommen. Dort erscheint zukünftig die „gebookmarkte” Webseite mit einem eigenen Symbol.
Bilder mit Wasserzeichen markieren
JPEG-Bilder (oder andere Grafikformate) können mit einem transparenten Wasserzeichen markiert werden; Mit Hilfe eines kleinen PHP-Scripts.
Zeitbalken
Dieses Script zeigt die vergangene Zeit mit einem farbigen Fortschrittsbalken an. Mit JavaScript oder PHP kann man die vergangene Zeit berechnen lassen und mit CSS wird dann der Fortschrittsbalken farbig angezeigt.